Brillenglas ist nicht gleich Brillenglas

Für jede Fehlsichtigkeit und jede Anforderung gibt es die passenden Brillengläser - nicht jedes Glas eignet sich für alle Lebenssituationen gleich gut. Wir beraten Sie hier ausführlich über die verschiedenen Glasarten. Ist die Wahl getroffen, werden die Gläser individuell für Ihre Augen berechnet und bei unseren Brillenglas-Lieferanten speziell für Sie angefertigt. Bei der Herstellung eines angenehm zu tragenden Brillenglases ist ein hohes Maß an Präzision und Erfahrung notwendig. Aus diesem Grund verwenden wir ausschließlich Marken-Brillengläser erster Qualität.

undefined

Gleitsichtgläser

Bei einem Gleitsichtglas spricht man von einem Mehrstärkenglas, d.h. es korrigiert mehrere Fehlsichtigkeiten in einem Glas.
Sie sind fehlsichtig und benötigen zusätzlich für den Nahbereich eine Lesehilfe? Dann sind Sie vermutlich über 40 Jahre alt und befinden sich in guter Gesellschaft derjenigen, bei denen „Alterssichtigkeit" festgestellt wurde.
Zugegeben, „Alterssichtigkeit" ist nicht unbedingt ein glücklich gewählter Begriff, denn als Vierziger, Fünfziger oder Sechziger fühlt man sich in der Regel nicht wirklich alt. Aber die Linse in Ihrem Auge wird zumindest älter und verliert an Elastizität, die Beweglichkeit lässt nach. Das hat zur Folge, dass die Scharfstellung im Nahbereich, wie z.B. beim Lesen, schwieriger bzw. unzureichend wird. Sie sehen verschwommen, das Lesen strengt Ihre Augen an.

Wie finde ich das richtige Gleitsichtglas?
Lesen Sie mehr...


Tönungen

Beim Begriff Tönungen denken die meisten Menschen zu allererst an Sonnenbrillen.
Tönungen gibt es aber sowohl in Korrektionsbrillen wie auch selbstverständlich in Sonnenbrillen. Es gibt verschiedene Tönungen – von ganz hell bis sehr dunkel — je nach Geschmack oder Vorliebe und je nach dem, wofür Sie die Brille überwiegend verwenden wollen.
Spezielle Tönungseigenschaften finden Sie in „Phototropen- und Polarisierenden-Gläsern“.


Marken

Zeiss Vision Experte 2018